RF-100

Überblick

Nahezu alle frei verkäuflichen Drohnen nutzen Funksignale. Diese dienen zum einen dazu von der Fernsteuerung Steuerbefehle zu empfangen, zum anderen senden sie Daten wie Videobilder oder Telemetrie, z.B. die Position oder verbleibende Akkuleistung, an die Fernsteuerung des Piloten. Zur Detektion dieser Funksignale hat Dedrone das Leistungsspektrum seines RF Sensors wesentlich weiterentwickelt.

am besten geeignet für

  • Datenerfassung, die die
    Bewertung und Analyse der Drohnenbedrohung ermöglicht

  • Einfache Drohnenerkennung, sogar bevor sie startet

  • Klassifikation von Drohnencharakteristiken und automatische Berichterstattung

Datenblatt ansehen
Dedrone RF-100 sensor

L x B x H

195 mm x 95 mm x 440 mm
Höhe ohne Antennen: 250 mm

Betriebstemperatur

-20 °C to +50 °C

Gewicht

3,1 kg

IP-Schutzart

IP65

Konnektivität

Fast-Ethernet (100 Mbit/s)

Stromversorgung

Active PoE+ (IEEE 802.3at)

Stromverbrauch

15 W (typ.)

Reichweite 

nominal: 1.0 km
bei guten Bedingungen bis zu 2.0 km

Radiofrequenz

omnidirektionales passives detektieren und klassifizieren

Wollen Sie mehr erfahren?