Gefängnisse

JVA-Bedienstete wissen: Wenn es darum geht, verbotene Gegenstände ins Gefängnis zu schmuggeln, ist die Kreativität der Insassen schier unerschöpflich. Da überrascht es auch nicht, dass Drohnen inzwischen regelmäßig zur "Lieferung" von Mobiltelefonen, Drogen und Waffen über die Mauern hinweg eingesetzt werden. Teilweise wird die Ware abgeworfen, teilweise sogar direkt ans Zellenfenster transportiert.

Die dedrone-Lösung

  • Integration ins vorhandene Sicherheitssystem
  • Alarmiert automatisch das Personal
  • Ortet Drohnen und Piloten und bietet die Möglichkeit zum unmittelbaren Handeln
  • Erfasst und speichert forensische Beweise
  • Ergänzt bestehende Videoüberwachungssysteme

Case Study

JVA von Suffolk County 

Wie alle Gefängnisse verfügt auch die JVA von Suffolk County über umfassende Sicherheitsvorkehrungen am Boden: hohe Mauern mit Stacheldraht, Videokameras, Scheinwerfer etc. Aber über dem Zaun war der Luftraum komplett ungeschützt.

Mit der Installation des Dedrone-Systems wurde die Möglichkeit, Schmuggelware mit Drohnen zu liefern, drastisch eingeschränkt.
Das Gefängnis erhält wertvolle Daten über Drohnenaktivitäten über dem Gelände, beispielsweise Drohnenanzahl und -modelle, Flugzeiten und wiederkehrende Drohnen. Durchsuchungen können gezielt stattfinden, was die Arbeit des Personals spürbar vereinfacht.

Heute stehen wir einer weiteren Herausforderung gegenüber: Drohnen, die Schmuggelware in Gefängnisse und Innenhöfe fliegen können, sind beides: eine technologische und rechtliche Herausforderung.

Stellvertretender Generalanwalt Rosenstein

Wie Dedrone helfen kann

DROHNENERKENNUNG

Dedrone RF-Sensoren erkennen Drohnen bis zu einer Meile Entfernung und warnen frühzeitig vor Bedrohungen, oft schon bevor die Drohne abhebt.

PERSONAL ALARMIEREN

Warnungen und Alarme werden automatisch ausgelöst und können an Mobiltelefone, eine Überwachungsplattform oder ein API-kompatibles System gesendet werden.

DROHNE TRACKEN

Durch die Integration von Sensoren wie Videokameras kann Dedrones Lösung die Flugbahn der Drohne verfolgen und den Standort des Piloten aufdecken.

DROHNE STÖREN

Aktive Gegenmaßnahmen, wie das Stören von RF- und GPS-Signalen, können eine Drohne von einer kritischen Anlage fern halten, wenn sie zu nah an diese heran fliegt.

DROHNE ERFASSEN

Sobald eine Drohne außer Gefecht gesetzt ist, kann sie konfisziert und untersucht werden, um die Art der Bedrohung zu bestimmen.

PILOTEN LOKALISIEREN

Durch die Detektion der Drohne während ihres Fluges, kann Dedrones Sicherheitslösung, den Standort des Piloten. bestimmen.

BEWEISMITTEL SICHERN

Alle Alarme und Videoaufnahmen von Drohnenbedrohungen werden automatisch aufgezeichnet und katalogisiert. Diese können leicht exportiert werden, um sie mit der Strafverfolgung zu teilen.

STÄRKERE SICHERHEIT

Drohnen suchen häufig nach Sicherheitslücken, sowohl in physischen als auch in IT-Infrastrukturen. Durch die Identifizierung potenzieller Gefahrenbereiche können Teams ihre Systeme auf mögliche Lücken prüfen.

Wollen Sie mehr erfahren?