Polizei, Feuerwehr & Rettungskräfte

Auf der Jagd nach Bildern von Bränden, Unfall- oder Tatorten kommen heute immer öfter Drohnen den Einsatzkräften in die Quere. Sie machen nicht nur unerlaubte Fotos und Videos, sondern gefährden sowohl die Menschen am Boden als auch Rettungshubschrauber und Löschflugzeuge in der Luft.

DIE DEDRONE-LÖSUNG

  • Mobiles System zur Detektion von Drohnen im sensiblen Luftraum
  • Frühzeitige Warnung vor unerwünschten Drohnen
  • Lokalisierung des Piloten und Möglichkeit zum sofortigen Eingreifen
  • Beweissicherung

Wie Dedrone helfen kann

DROHNE ERKENNen

Die RF-Sensoren von Dedrone erkennen und klassifizieren Drohnen in bis zu zwei Kilometern Entfernung anhand ihrer Funksignale - oft schon, sobald sie eingeschaltet werden.

PERSONAL ALARMIEREN

Alarme werden automatisch ausgelöst und an Mobiltelefone, die DroneTracker-Benutzeroberfläche oder ein API-kompatibles System gesendet.

DROHNE VErfolgen

Der RF-300 kann Drohnen erkennen und lokalisieren. Die Flugroute wird auf einer Karte angezeigt, sodass  sowohl das Ziel als auch der  Standort des Piloten nachvollzogen werden können.

Schmuggelware Sichern

Indem das Personal umgehend alarmiert und über die Position der Drohne informiert wird, können gezielte Durchsuchungen eingeleitet und abgeworfene Gegenstände sichergestellt werden.

Videobeweise Liefern

In das Dedrone-System integrierte Videokameras erkennen Drohnen optisch und liefern visuelle Bestätigungen für detektierte Drohnenflüge.

PILOTEN Finden

In vielen Fällen sind die RF-Sensoren in der Lage, die Fernsteuerung und damit den Piloten zu lokalisieren, sodass dieser sofort gestellt werden kann.

BEWEISMITTEL SICHERN

Alle Alarme inklusive Videoaufnahmen werden automatisch gespeichert und können an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden. 

SICHERHEIT erhöhen

Durch die systematische Beobachtung von Drohnenaktivitäten können Sicherheitslücken schneller entdeckt und geschlossen werden.

Wollen Sie mehr erfahren?