Sebastian Blum wechselt von ACTIVE Venture Partners zu Dedrone

31/3/2016

Kassel / San Francisco, 01.04.2016 - Sebastian Blum wird zum ersten April Vice President of Business Development bei Dedrone, dem weltweiten Marktführer für Drohnen-Detektion. Am Hauptsitz in San Francisco ist er insbesondere für den Aufbau strategischer Partnerschaften verantwortlich. Blum war zuvor Partner bei der europäischen Venture-Capital-Agentur ACTIVE Venture Partners.„Durch seine umfassende Erfahrung im Aufbau globaler Technologie-Partnerschaften und sein großes Netzwerk bringt Sebastian die besten Voraussetzungen mit, um unser aggressives Wachstum voranzutreiben und strategische Partnerschaften weiter auf- und auszubauen", sagt Jörg Lamprecht, Geschäftsführer von Dedrone. „Sebastian ist eine große Bereicherung für unser Team.""Es ist eine aufregende Zeit, um bei Dedrone einzusteigen. Ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Erfahrung in dem spannenden Start-up einzubringen und neue Wachstumsmöglichkeiten in diesem gerade erst entstehenden Markt zu erschließen", so Blum. „Dedrone entwickelt seine heute schon überzeugende Technologie weiter, und ich freue mich, ein Teil des Teams zu sein.“Vor seiner Tätigkeit bei ACTIVE Venture Partners war Sebastian Vice President of Business Development bei Cooliris im Silicon Valley. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 von Yahoo übernommen. Bei Cooliris baute er globale Partnerschaften und Vertriebsabkommen mit Google, Facebook, Tencent, Baidu, Yandex und zahlreichen anderen Internet-Unternehmen auf.Bevor Blum 2010 bei Cooliris anheuerte, arbeitete er im Silicon Valley als Managing Director für T-Venture, das Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte der Aufbau von Partnerschaften zwischen Start-up-Unternehmen und der Deutschen Telekom in den USA und Europa.

Über Dedrone

Das 2014 gegründete Unternehmen Dedrone ist der internationale Markt- und Technologieführer im Bereich Drohnen-Detektion. Der von Dedrone entwickelte DroneTracker warnt in Echtzeit vor kriminellen unbemannten Flugobjekten und schützt unter anderem Industrieunternehmen, Regierungsgebäude und kritische Infrastrukturen vor Schmuggel, Spionage und Terrorakten. Dedrone wird von renommierten europäischen und amerikanischen Investoren unterstützt und hat seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien. Entwicklung und Produktion befinden sich in Kassel, Deutschland. Mehr Infos unter www.dedrone.com

Pressekontakt

Friederike NielsenVP Marketing & CommunicationsTel.: +49 561 861 799 120E-Mail: friederike.nielsen@dedrone.com

Wollen Sie mehr erfahren?