Dedrone schützt Pferderennen „The Preakness Stakes" vor Drohnen

30/6/2021

Die Rückkehr von Zuschauern erfordert mehr Sicherheit im Luftraum

Dedrone, der Marktführer für Luftraumsicherheits-Technologie, hat das 146. Preakness Stakes Pferderennen in Baltimore (USA) erfolgreich vor unautorisierten Drohnenaktivitäten geschützt. Im Vorfeld des Events hat Dedrone gemeinsam mit dem Sicherheitsteam von 1/ST und dem Maryland Jockey Club, den Eigentümern der Rennstrecke, eine ausführliche Bedrohungsanalyse durchgeführt. Dabei konnten mehrere unerlaubte Drohnen detektiert und deren Piloten geortet werden, was den Sicherheitsteams eine umgehende Reaktion auf potenzielle Bedrohungen ermöglichte.

Im Mai 2021 konnten die Preakness Stakes unter Einhaltung geltender Schutzmaßnahmen wieder ca. 10.000 Fans willkommen heißen. Der Maryland Jockey Club hat Dedrone beauftragt, um die Aktivitäten im Luftraum zu analysieren, die Sicherheit der Zuschauer zu gewährleisten und das Rennen vor Unterbrechungen durch unautorisierte Drohnen zu schützen. Dazu gehörte unter anderem eine ausführliche Luftraumbewertung vor der Veranstaltung, um Bereiche mit erhöhter Drohnenaktivität zu erkennen.

„Die Preakness Stakes sind eine der wichtigsten Veranstaltungen für unser Unternehmen und die Sicherheit und Gesundheit von Pferden, Reitern, Fans und Mitarbeitern hat für uns höchste Priorität. Das schließt auch den Schutz unseres Luftraums vor Bedrohungen durch Drohnen ein“, erklärt Rob D’Amico, Chief Security Officer von 1/ST. „Als Chief Security Officer und ehemaliger Einsatzleiter der FBI-Einheit für Drohnenabwehr wusste ich, dass Dedrone der ideale Partner für Luftraumsicherheit ist. Dank Dedrone konnte sich unser Team auf die Durchführung eines sicheren und erstklassigen Renntagbetriebs konzentrieren, für den 1/ST bekannt ist.“

Dedrone hat mehrere Drohnen identifiziert und es dem Maryland Jockey Club und der örtlichen Polizei ermöglicht die Piloten zu orten und sie über ihre Verstöße aufzuklären und zu verwarnen. Am Renntag selbst kam es zu keinerlei Drohnenvorfällen bei den 146. Preakness Stakes.

Dedrone schützt den Luftraum von Regierungen, militärischen Einrichtungen, kritischen Infrastrukturen und großen Events wie den RBC Canadian Open 2019 und der PGA Tour – Waste Management Phoenix Open 2018. Während der Corona-Pandemie blieben die Stadiontore für Zuschauer zwar weitestgehend geschlossen, doch Drohnen blieben eine dauerhafte Bedrohung für Veranstaltungen. Da nun wieder mehr und mehr Fans in die Stadien oder an die Rennstrecken dürfen, arbeitet Dedrone gemeinsam mit den Sicherheitsteams daran, Vorfälle wie Spielunterbrechungen oder Personenschäden durch unautorisierte Drohnen zu verhindern.

„Trotz der geltenden Regeln und Vorschriften für den Betrieb von Drohnen bleiben öffentliche Veranstaltungen anfällig für unerlaubte Aktivitäten. Der einzige Weg zu einem sicheren Luftraum ist die Dedrone-Lösung“, erklärt Aaditya Devarakonda, CEO von Dedrone. „Die Zusammenarbeit der Sicherheitsteams, die das Dedrone-System bei den Preakness Stakes genutzt haben, zeigt wie Veranstalter den Bedrohungen ihres Luftraums einen Schritt voraus sein können, indem sie die Drohnen-Detektionstechnologie in ihr bestehendes Sicherheitssystem integrieren.“

 

ÜBER DEDRONE 

Dedrone ist der Marktführer im Bereich Smart Airspace Security. Das von Dedrone entwickelte Drohnenabwehrsystem schützt kritische Infrastrukturen, Regierungen, militärische Einrichtungen, Gefängnisse und Unternehmen auf der ganzen Welt vor unerwünschten Drohnen. Dedrones Airspace-Security-as-a-Service-Technologie kann flexibel in der Cloud oder vor Ort gehostet werden und kombiniert eine Machine-Learning-Software mit marktführenden Sensoren und Abwehrmechanismen. Nutzer können Drohnen detektieren, identifizieren, lokalisieren und bei entsprechender Genehmigung, abwehren. Dedrone wurde 2014 in Kassel gegründet und hat seinen Hauptsitz seit 2016 in San Francisco, mit weiteren Niederlassungen nahe Washington, D.C., in Columbus, Ohio und London. Für weitere Informationen und um unsere Experten zu kontaktieren, besuchen Sie www.dedrone.com und folgen Sie @Dedrone auf TwitterVimeo und LinkedIn

 

ÜBER DIE STRONACH GROUP UND 1/ST

Die Stronach Group ist ein Technologie-, Unterhaltungs-und Immobilienentwicklungsunternehmen, deren Kerngeschäft Vollblut-Pferderennen und Toto-Wetten sind. Die verbraucherorientierte Marke 1/ST (ausgesprochen „First“) steht für die zukunftsweisenden Geschäftsbereiche 1/ST RACING, 1/ST CONTENT, 1/ST TECHNOLOGY, 1/ST EXPERIENCE und 1/ST PROPERTIES der Stronach Group, während sie gleichzeitig die Organisation 1/ST HORSE CARE unterstützt und vorantreibt. 1/ST repräsentiert die kontinuierliche Bewegung der Stronach Group, Vollblut-Pferderennen und das Ökosystem, das sie antreibt, neu zu definieren. 1/ST RACING treibt den erstklassigen Pferderennbetrieb auf den führenden Rennstrecken und Trainingszentren des Unternehmens voran, darunter: Santa Anita Park, Golden Gate Fields und San Luis Rey Downs (Kalifornien); Gulfstream Park - Heimat der Pegasus World Cup Championship Invitational Series, Gulfstream Park West und Palm Meadows Thoroughbred Training Center(Florida); der Maryland Jockey Club in Laurel Park, Pimlico Race Course -Heimat der legendären Preakness Stakes, Rosecroft Raceway und Bowie Training Center (Maryland). 1/ST CONTENT ist die neu gegründete Betriebsgruppe für alle Medien- und Content-Unternehmen von 1/ST, darunter: Monarch Content Management, Elite, GWS und XBTV. 1/ST TECHNOLOGY ist das größte Unternehmen für Renn- und Glücksspieltechnologie im Pferderennsport und bietet über seine Marken AmTote, Xpressbet, 1/ST BET, XB SELECT, XB NET, PariMAX und Betmix Produkte von Weltklasse an. 1/ST EXPERIENCE verbindet die Welten des Sports, der Unterhaltung und des Gastgewerbes durch innovative Inhaltsentwicklung, gehobenes nationales und lokales Veranstaltungsortmanagement und Gastfreundschaft, strategische Partnerschaften, Sponsoring und Beschaffungsentwicklung. 1/ST PROPERTIES ist verantwortlich für die Entwicklung der Wohn-, Arbeits- und Spielgemeinschaften des Unternehmens rund um seine Rennsportstätten, darunter: The Village at Gulfstream Park (Florida) und Paddock Pointe (Maryland). Als Befürworter kritischer Reformen in der Branche und durch sinnvolle Investitionen in Nachsorgeprogramme für Pferde und Jockeys im Ruhestand repräsentiert 1/ST HORSE CARE das Engagement der Stronach Group für das Erreichen des höchsten Niveaus an Pflege- und Sicherheitsstandards für Pferde und Reiter im Vollblut-Pferderennsport auf und neben der Rennbahn. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.1st.com.

Wollen Sie mehr erfahren?