Dedrone schützt Metropole in Südeuropa vor Drohnen

2/11/2021

Drohnen-Detektionssystem ermöglicht den Schutz der Bürger und kritischer Infrastrukturen in europäischer Großstadt

San Francisco, 2. November 2021 – Dedrone, der Marktführer für Smart Airspace Security, hat sein System für einen sicheren Luftraum erfolgreich im Süden Europas installiert. Dedrone schützt Menschen, Einrichtungen und Informationen vor Bedrohungen durch unautorisierte Drohnen in Bereichen wie Städten, Flughäfen und Kraftwerken.

Eine der größten Metropolen Europas hat fast ein Dutzend DedroneSensoren installiert, um illegale Drohnenaktivitäten über dem Zentrum der Stadt zu erkennen, zu verfolgen und zu lokalisieren. Das von Dedrone geschützte Areal umfasst 50 Quadratkilometer mit international bekannten Tourismuszielen, Geschäfts- und Einkaufspassagen sowie Wohngebieten und einem Hafen.  

Der Schutz der zivilen Bevölkerung sowie der Infrastruktur vor unautorisierten Drohnen ist für Städte immens wichtig. Deshalb hat Dedrone ein Sicherheitssystem für den Luftraum über urbanen Gebieten entwickelt und bietet Strafverfolgungsbehörden und lokalen Regierungen idealen Schutz vor Drohnen. Nach mehreren Testläufen in den Hauptstädten Europas, darunter auch Berlin, bietet Dedrone der Stadt im Süden des Kontinents eine präzise und wirkungsvolle Drohnenerkennung, einen vollständigen Überblick über die Luftraumaktivitäten sowie Methoden zur Bedrohungsprävention.

Die Dedrone-Lösung wurde im November 2020 in der Metropole installiert und detektiert täglich zwischen 120 und 200 unerlaubte Drohnen. In den vergangenen sechs Monaten ist die Zahl der illegalen Drohnenaktivitäten um 60% gestiegen.

„Drohnen spielen eine große Rolle in der Zukunftsplanung von Städten und sollen z.B. für Lieferungen, Inspektionen oder auch für die öffentliche Sicherheit eingesetzt werden. Dabei stehen die Verantwortlichen vor der Frage wie sie autorisierte von nicht autorisierten oder gar feindlichen Drohnen unterscheiden können“, erklärt Aaditya Devarakonda, CEO von Dedrone. „Die öffentliche Sicherheit hat für Dedrone oberste Priorität und deshalb bieten wir Städten und Strafverfolgungsbehörden eine komplette Überwachung ihres Luftraums, einschließlich Bereichen mit einem besonderen Schutzbedürfnis wie kritische Infrastrukturen, Flughäfen, Justizvollzugsanstalten und stark frequentierte Einkaufspassagen.“  

Dedrone arbeitet mit lokalen Behörden zusammen, um ein zentrales Sicherheitsnetzwerk zu entwickeln, das den Verkehr von autorisierten und illegalen Drohnenflügen überwacht. Das Airspace Security-as-a-Service-Modell von Dedrone ermöglicht es Stadtverwaltungen, die sich im geschützten Gebiet befinden, jederzeit auf Daten und Informationen der Aktivitäten im Luftraum zuzugreifen. Das Smart-City-Angebot von Dedrone wird 2021 und 2022 auf weitere Städte in Europa und den USA ausgeweitet.

Dedrones KI/Machine-Learning System DedroneTracker fusioniert Daten verschiedener Sensoren, um wichtige Informationen über Drohnenaktivitäten zu erstellen. Diese Informationen geben Städten und Strafverfolgungsbehörden einen vollständigen Überblick über die Drohnenflüge, sodass das Sicherheitspersonal besonders betroffene Bereiche gezielt kontrollieren kann. Im Februar 2021 hat Dedrone sein Remote ID-Angebot angekündigt, mit dem Kunden Remote ID-Daten sowohl nach europäischen als auch nach US-Vorschriften empfangen können, sobald die Regularien in Kraft treten. Aktuell umfasst die Datenbank von DedroneTracker fast 300 unterschiedliche Drohnenmodelle verschiedener Hersteller und wird ständig erweitert. DedroneTracker erkennt Drohnen aller Art, unabhängig davon, ob sie den geltenden Vorschriften wie z.B. Remote ID entsprechen.

Dedrone nutzt ein Open-Source-System, das eine problemlose Integration verschiedener Sensoren, Command & Control (C2)-Systeme, Alarmierungslösungen und Abwehrmaßnahmen ermöglicht. Mittlerweile verfügt Dedrone über dutzende genehmigte Technologien, die in das System integriert werden können, um die individuellen Anforderungen von Unternehmen und Organisationen zu erfüllen.  

Über Dedrone

Dedrone ist der Marktführer im Bereich Luftraumsicherheit. Das von Dedrone entwickelte Drohnenabwehrsystem schützt kritische Infrastrukturen, Regierungen, militärische Einrichtungen, Gefängnisse und Unternehmen auf der ganzen Welt vor unerwünschten Drohnen. Dedrones SaaS-Technologie kann flexibel in der Cloud oder vor Ort gehostet werden und kombiniert eine Machine-Learning-Software mit marktführenden Sensoren und Abwehrmechanismen. Ziel ist die frühzeitige Warnung, Identifizierung und Abwehr aller Gefahren durch Drohnen.   
Dedrone wurde 2014 in Kassel gegründet. Seit 2016 hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in San Francisco, mit weiteren Niederlassungen nahe Washington, D.C., in Columbus, Ohio und London.   

Für weitere Informationen und um unsere Experten zu kontaktieren, besuchen Sie www.dedrone.com und folgen Sie Dedrone auf Twitter, Vimeo und LinkedIn.

Wollen Sie mehr erfahren?