Dedrone erreicht 2017 ein Rekordniveau bei Umsatz und Wachstum

18/1/2018

Der Innovations- und Technologieführer für Drohnendetektion steigert Umsatz und Wachstum in allen Zielmärkten deutlich und liefert kontinuierlich Impulse mit neuen und weiterentwickelten Produkten

Kassel/San Francisco – 18. Januar 2018: Dedrone gibt heute Rekordanstieg der Umsatz und Wachstumszahlen bekannt. Der Technologieführer für Drohnendetektion konnte seine Buchungs- und Kundenzahlen verdreifachen. Neben mehreren neu vorgestellten Produkten, darunter der DroneTracker 3.0, die erste Lösung die ein vollautomatisches Reporting zur sofortigen Analyse der Luftraumaktivität beinhaltet, hat das in Deutschland gegründete Unternehmen mit Sitz in San Francisco und Kassel auch seine globalen Aktivitäten um eine Vielzahl innovativer Technologiepartner erweitert und die zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. 

"Unser gesamtes Team wird sich immer der Sicherheitsprobleme unserer Kunden annehmen und diese lösen – sei es zum Schutz vor Hacker-Drohnen, Terroranschlägen oder unberechenbaren Piloten", sagt Jörg Lamprecht, CEO und Mitgründer von Dedrone. "Es kommt immer häufiger zu Vorfällen mit Drohnen. Das zeigt wie dringend der Handlungsbedarf für Unternehmen ist, die eigene Infrastruktur gegen Drohnenangriffe zu schützen."

Meilensteine 2017

Kundenzuwachs und -bindung

Dedrones Rekordwachstum von 2016 bis 2017 hatte mehrere wichtige Meilensteine:

  • 2,5-faches Wachstum in Auftragsbuchungen
  • 3,5-faches Kundenwachstum
  • 10-faches Wachstum bei Installationserweiterungen bei bestehenden Kunden
  • Verdopplung ertraglich unterzeichneter Partnerschaften unter anderem mit:
  1. Axis Communications
  2. Battelle
  3. World Wide Technology

Neukunden

Dedrone generierte Neugeschäft in einer Vielzahl von Branchen, darunter:

Wirtschaftsunternehmen, Militär, Datenzentren, Finanzinstitute, Justizvollzugsanstalten, Stadien, Universitäten, öffentliche und private Veranstaltungen sowie Privathaushalte

Namhafte Installationen:       

Produkteinführungen und Unternehmenserweiterung

Expansion in mehreren Bereichen:

  • Einführung des DroneTracker 3.0, die erste Lösung, die ein vollautomatisches Reporting zur sofortigen Analyse der Luftraumaktivität beinhaltet
  • Eröffnung eines neuen Büros in Washington, D.C., und Gründung eines Verkaufsteams für Bundes- und Regierungsbehörden
  • Aktive Neueinstellungen in mehreren Abteilungen (Weiterführung in 2018), einschließlich Entwicklung, Engineering, Vertrieb und Produktion

Fundraising

Das Kapital wurde erhöht, um die Marketing- und Vertriebsbemühungen zu stärken und in globale Forschung und Entwicklung zu investieren. Alle Investoren der ersten Finanzierungsrunde nahmen auch an der zweiten teil.

15 Millionen Dollar für die zweite Finanzierungsrunde, angeführt von Felicis Ventures und John Chambers, Chairman Emeritus von Cisco Systems

"Das außergewöhnliche Wachstum von Dedrone im vergangenen Jahr ist auf die Kombination aus professioneller, dynamischer Führung und der beispiellosen, patentierten Technologie zurückzuführen", so Venky Ganesan, Investor von Dedrone und Partner bei Menlo Ventures. "Dedrone ist Vorreiter eines neuen Marktsegments und gewinnt das Vertrauen globaler Konzerne, die diese Technologie unglaublich schnell in ihr eigenes Sicherheitssystem mit einbinden. Mit Enthusiasmus verfolge ich das Wachstum und den Erfolg von Dedrone im Luftsicherheitsmarkt.“

Über Dedrone

Als eines der ersten Unternehmen weltweit entwickelt Dedrone bereits seit dem Jahr 2014 Technologien zum Schutz vor kleinen, zivilen Drohnen und gehört zu den Innovations- und Technologieführern in diesem Bereich. Der von Dedrone entwickelte DroneTracker warnt automatisch und in Echtzeit vor kriminellen unbemannten Flugobjekten und schützt Rechenzentren, Stadien, Gefängnisse, Flughäfen und andere kritische Infrastrukturen vor Schmuggel, Spionage und Terrorakten. Je nach Bedarf können beliebig viele Sensoren sowie Gegenmaßnahmen, beispielsweise Störsender, in den DroneTracker integriert und automatisch aktiviert werden. Dedrone hat seinen Hauptsitz in San Francisco, USA. Entwicklung und Produktion befinden sich in Kassel, Deutschland.

Wollen Sie mehr erfahren?