Luftwaffenbasis der United States Air Force setzt auf Dedrone-System zur Drohnenabwehr

von
Friederike Nielsen
29/8/2019

Die F.E. Warren Air Force Base hat ihren Lizenzvertrag für die DroneTracker-Plattform um ein weiteres Jahr verlängert. Die US-amerikanische Luftwaffenbasis bei Cheyenne, Wyoming, nutzt und evaluiert das Dedrone-System seit Juni 2018 im Rahmen einer Testphase, die von der Defense Innovation Unit, der Innovationsabteilung des US-Verteidigungsministeriums, initiiert wurde.

Auf der F.E. Warren Air Force Base ist die erste kampfbereite Interkontinentalraketen-Einheit der USA stationiert. Nach Angaben von F. E. Warren befinden sich nukleare Interkontinentalraketen des Typs Minuteman-III auf einer Fläche von über 14.000 Quadratkilometern in Wyoming, Nebraska und Colorado.

Die DroneTracker-Lösung wird hier genutzt, um Daten über Drohnenaktivitäten im Luftraum zu sammeln und auszuwerten, in Echtzeit vor Gefahren durch Drohnen zu warnen und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen auszulösen.

In der so genannten Solicitation Note, dem Antrag zur Verlängerung der Lizenz der Air Force Base, heißt es:

"Ohne dieses System verfügt F. E. Warren AFB nicht über eine zuverlässige sUAS*-Erkennungsfunktion für relevante Bereiche.“ [...] „DroneTracker ist das einzige System, das eine passive RF-Erkennung** und sofortige Warnungen an die entsprechenden Parteien bietet. Der Verlust dieser Erkennungsfunktion wirkt sich nachteilig auf die Fähigkeit der Installation aus, möglicherweise feindliche sUAS zu besiegen.“

Phil Pitsky, Vice President of Federal Operations bei Dedrone, erklärt wie folgt, warum die Air Force auf die Dedrone-Technologie angewiesen ist:

„Unbefugte zivile Drohnen stellen für militärische Einrichtungen eine ernstzunehmende Gefahr dar. Drohnen-Detektionstechnologie ist notwendig, um ihre Aktivitäten im Luftraum zu bewerten und Standardverfahren zu entwickeln, um angemessen darauf zu reagieren."

Das Dedrone-System ist bei Kunden weltweit im Einsatz

Die Dedrone-Lösung ist bei Kunden auf der ganzen Welt im Einsatz, unter anderem bei US-amerikanischen und verbündeten Militärs, Justizvollzugsanstalten, Flughäfen, Energieerzeugern und anderen öffentlichen und privaten Organisationen.

Dedrone hat außerdem erfolgreich an mehreren von der US-Regierung unterstützten so genannten Rapid Prototyping- und Testveranstaltungen teilgenommen, darunter der Black Dart-Technologie-Demonstration des US-Verteidigungsministeriums, dem DiDex der Asymmetric Warfare Group, dem DHS TACTIC, dem USMC ANTX, dem FCE der US Air Force und dem USSOCOM ThunderDrone-Wettbewerb, bei dem das Team Dedrone als beste cUAS-Lösung unter anfänglich 93 teilnehmenden Anbietern gekürt wurde.

* sUAS = small Unmanned Aerial System, auf Deutsch: kleines, unbemanntes Flugsystem

** RF-Erkennung = Erkennung von Radio-Frequenzen

Wollen Sie mehr erfahren?