Polizei von Cooperstown schützt Großveranstaltungen mit dem DroneTracker

von
Friederike Nielsen
3/4/2016

Die Polizei von Cooperstown im US-Bundesstaat New York setzt künftig den DroneTracker bei Großveranstaltungen ein. Grund ist die Häufung unerwünschter Drohnenflüge in der jüngeren Vergangenheit.

Cooperstown ist eine Touristenstadt; an manchen Wochenenden kommen bis zu 50.000 Besucher hierher. „Wir haben die Baseball Hall of Fame und sind außerdem der Sitz der County-Regierung“, erklärt Polizeichef Michael K. Covert. „Bei mehreren Veranstaltungen in der Baseball Hall, bei der Clinton-Kanu-Regatta und während Golfturnieren wurden immer wieder Drohnen gesichtet.“

Um die Sicherheit der - oft prominenten - Besucher und der Polizeibeamten zu gewährleisten, hat Covert jetzt einen mobilen DroneTracker von Dedrone in sein Sicherheits-Portfolio aufgenommen. „Wir werden das Drohnen-Warnsystem nutzen, um Großveranstaltungen, größere Prozesse am County-Gericht und Tatorte zu überwachen und wenn es notwendig ist, die Drohnen zu stoppen“, so der Polizist. „In unserer Branche sind außerdem Beweismittel das A und O. Auch deshalb haben wir uns für den DroneTracker entschieden. Er detektiert Drohnen nicht nur, sondern generiert Beweisvideos, die wir möglicherweise später vor Gericht brauchen. Wir hoffen, dadurch Informationen über diejenigen zu bekommen, die versuchen, uns zu beobachten.“

Wollen Sie mehr erfahren?