Anti-Drohnen-Lösung in der Cloud

von
Friederike Nielsen
12/7/2018

Mit der Dedrone Cloud bieten wir ab heute einen neuen Service für eine noch schnellere und unkompliziertere Absicherung des Luftraums gegen Drohnen an. Dank der Dedrone Cloud können unsere Kunden das System jetzt nahezu überall - ohne größeren finanziellen und personellen Aufwand - in Betrieb nehmen. 

Sparen Sie Zeit und Kosten

Unsere RF-Sensoren (RF-100 und RF-300), die dezentral auf dem zu schützenden Gelände installiert werden, senden dabei ihre Daten über eine LTE-Verbindung an die Dedrone Cloud. Dort werden sie verarbeitet und ausgewertet. Eine aufwändige Verkabelung entfällt damit ebenso, wie spezielle Server-Hardware, eine gesonderte IT-Infrastruktur, manuelle Software-Updates und Wartungen. Das spart Zeit und Kosten.

Schnelle und kostengünstiger Überblick über die aktuelle Bedrohungslage

Insbesondere für Kunden, die sich noch einen Überblick über ihre individuelle Bedrohungslage verschaffen möchten, bietet die Kombination von RF-Sensoren und Dedrone Cloud eine ideale Möglichkeit, schnell und kostengünstig aussagekräftige Daten über Drohnen-Aktivitäten in ihrem Luftraum zu generieren.

Automatische Aktualisierung der DroneDNA

Neben automatischen Software-Upates profitieren Cloud-Nutzer auch von permanenten Aktualisierungen der Dedrone-eigenen DroneDNA-Datenbank. Sie wird permanent mit neuen Drohnen-Signaturen erweitert und via Cloud automatisch zur Drohnenerkennung herangezogen.

Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:
  • Schnellere Bereitstellung der Technologie: Die Dedrone Cloud ermöglicht eine einfachere Bereitstellung des Dedrone-Systems und beschleunigt damit die Bedrohungsanalyse des Luftraums für unsere Kunden 
  • Keine IT-Infrastruktur vor Ort erforderlich: Die Dedrone Cloud erfordert keine zusätzliche IT-Infrastruktur. Das spart Kosten für Hardware und Zeit für die Installation
  • Keine manuellen Updates und Wartung: Die Kommunikation zwischen der DroneTracker Software und dem RF-Sensor wird automatisch konfiguriert und alle neuen Feature-Updates werden automatisch in die DroneTracker Software eines Kunden integriert 
  • Sorgt dafür, dass Daten zuverlässig, zugänglich und sicher sind: Mit einer Verfügbarkeit von 99,9% stellt die Dedrone Cloud einen stets aktuellen Überblick über Aktivitäten im Luftraum bereit

Für Umgebungen, die ein Datenmanagement vor Ort erfordern, sind auch lokale Management-Konfigurationen verfügbar.

Wollen Sie mehr erfahren?